One week (Flitterwochen im Fertighaus) [1920]

//
2 Min. Lesezeit

Informationen

Regie: Buster Keaton &Eddie Cline
Erstaustrahlung: September 1, 1920
Laufzeit: 19 Minuten

Besetzung:
Buster Keaton: The Groom
Sybil Seely: The Bride
Joe Roberts: The Piano Deliveryman
Handy Hank: Damfino!

Lizenz: Public Domain

Handlung

Montag: Zu ihrer Hochzeit erhalten Buster und Sybil von einem Onkel als Geschenk ein in Kisten verpacktes Haus zum Selberbauen, das sich angeblich ohne Handwerker innerhalb einer Woche errichten lassen soll. Das Paar geht mit Feuereifer ans Werk, doch Busters eifersüchtiger Rivale Hank, der beim Werben um Sybil der Unterlegene war, ändert die Nummerierung der Bauteile, was zusätzlich zur Tollpatschigkeit der jungen Eheleute den Bau des Hauses erschwert. Nachdem das Paar während der Woche mit viel Hingabe, Improvisationstalent und Akrobatik gezimmert hat, kommt noch vor Ablauf der Bauzeit am Freitag, den 13., ein wundersames, furchtbar schiefes Bauwerk dabei heraus, das sich als wind-, wetter- und auch recht wohnuntauglich erweist: Ausgerechnet während der Einweihungsfeier regnet es in Strömen durchs Dach, und bei einem aufziehenden Sturm beginnt das Haus sich wie ein Karussell zu drehen. Eine im ersten Stockwerk an falscher Stelle ins Freie führende Türe kommt Buster jedoch sehr gelegen, um sich an Hank für dessen Sabotageakt zu rächen. Am Samstag erhalten die Eheleute nun zu allem Übel noch die Mitteilung, dass sie das Haus durch einen Zahlendreher auf der falschen Seite der Bahnschienen errichtet haben und sie mit dem ohnehin wackeligen Bretterbau noch umziehen müssen. Und so verklemmt sich das Machwerk am Sonntag beim Transport mitten auf den Gleisen. Panisch will das Paar sein Haus vor einem ankommenden Zug retten, der aber fährt, für alle überraschend, auf dem Nachbargleis vorbei. Ein aus der Gegenrichtung kommender Zug jedoch erfasst das Gebäude und zerstört es doch noch. Buster stellt neben der Ruine ein „Zu verkaufen“-Schild auf und hinterlässt die Bauanleitung des Hauses, dann gehen er und Sybil davon. [wikipedia.de]

Andrew Grimes wurde in den siebziger Jahren in der Bundeshauptstadt Wien geboren. Schon in seiner Jugendzeit lauschte er gerne alten Musikstücken, interessierte sich für geschichtliche Ereignisse und erfreute sich am historischen automobilen Rennsport. Etwa 2015 begann sich seine Leidenschaft auch auf seine Lebensweise auszuwirken. Langsam änderten sich Interessen sowie Kleidungsstil, auch besuchte Andrew Grimes immer häufiger einschlägige Veranstaltungen der sogenannten Vintage-Szene.

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Buster Keaton, Hard Luck
Letzter Artikel

Hard Luck [1922]

Buster KEaton
Nächster Artikel

Daydreams (Tagträume) [1922]

Aktuelles aus Nostalthek

Das Fahrrad

Die erste Laufmaschine [Draisine] wurde 1817 vorgestellt. Danach entwickelte sich dieses sogenannte

Badestrand in New York

Badespaß

Der Sommer steht vor der Türe und sobald das Wetter mitspielt steht