Viele von ihnen werden sich wohl noch an die Einführung des Internets erinnern können. Der Grundstein zum heutigen Internet wurde jedoch schon 1969 gelegt. Damals diente das sogenannte “Arpanet” zur Vernetzung von Großrechnern an Universitäten in den USA. In den Siebzigerjahren wurde dann das Protokoll TCP (Transmission Control Protocol) entwickelt und später auch noch weiterentwickelt. 1981 wurde TCP/IP dann spezifiziert und dient seit damals als Grundlage der meisten Verbindungen im heutigen Internet.

Mitte der 80iger Jahre entwickelte man das DNS (Domain Name System), mit dem es erstmals möglich war, die im Internet üblichen IP-Adressen aufzulösen. Von nun an mussten sich Menschen keine komplizierten Zahlenketten mehr merken, sondern konnten Adressen im Internet mittels Namenseingabe aufrufen. 1990 verbreitete sich das damalige Internet auf Universitäten und auch erstmals außerhalb der USA. Nach der Kommerzialisierung fand das WWW (World Wide Web) auch den Weg nach Österreich.

Viele werden sich wohl noch an die ersten Versuche im neuen Medium erinnern, wie kompliziert das damals alles erschien und wie verdammt langsam das im Vergleich zu heute ging. Wäre es nicht toll, sich einige alte Webseiten nochmal ansehen zu können? Das dachten wir uns auch und haben uns auf die Suche im Internet gemacht!

Die sogenannte “Wayback Machine” ist ein großes Archiv für frühere Webseiten-Versionen weltweit. In der Suchleiste gibt man die gewünschte Webseite ein und erhält daraufhin eine Auswahl an gespeicherten früheren Versionen dieser Seite. Dazu gibt es auch eine Zeitleiste, damit man das genau Datum auswählen kann. Versuchen Sie es doch mal und surfen Sie zurück in die Vergangenheit.

https://web.archive.org

Anbei einige Bilder von früheren Webseiten aus dem Archiv der Wayback Machine:

Yahoo
Yahoo am 01.12.1996
KRONE
Kronen Zeitung am 03.02.1998
ORF
ORF am 07.03.1997
Playboy
Playboy im Jahre 1996

Quellennachweise: web.archive.org, google.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.