Vecona Vintage
"Der Nostalgiker" in einem Anzug von Vecona Vintage; Photo: Ella Fox

Stilvolle Kleidung von Vecona Vintage

//
3 Min. Lesezeit

Authentische Vintage-Mode zu finden ist oftmals kein Leichtes. Erst recht nicht, wenn es um die Dekaden der 1920er bis  1940er-Jahre geht. Im deutschen Wiesbaden allerdings produzieren Kai und Janet seit 2009 unter der Marke “Vecona Vintage” Mode für die Dame und den Herren ganz im Stile der oben erwähnten Jahrzehnte. 

Die Geschichte von Vecona Vintage

Angefangen hat alles im Jahre 2004, als Janet unter ihrem Label “Vecona” Einzelstücke im Kundenauftrag herstellte. Eine kleine Amerikareise gab Janet damals neue Inspirationen, und nach ihrer Rückkehr wurden diese sofort in die Tat umgesetzt. Offensichtlich kamen die selbst entworfenen Stücke im Umfeld so gut an, dass die beiden schon bald die Marke “Vecona Vintage” ins Leben gerufen haben. 

Seit jener Tage steht “Vecona Vintage” für authentische und qualitativ hochwertige Kleidungsstücke. Die Tuche werden großteils direkt in Deutschland gewebt und viel Wert wird ebenso auf kleine Details, wie Innenfutter oder Knöpfe, gelegt. Besondere Kennzeichen dieser Mode sind beispielsweise der geteilte Bund mit Verstellriegel bei allen Herrenhosen, aber auch das breite steigende Reverse am Jacket. Die Hochbundhosen sind der damaligen Zeit entsprechend mit sehr breiten Beinen geschneidert und die Wollsachen bieten zudem einen maximalen Tragekomfort. 

Vecona Vintage bei Miss Maheli Vintageboutique

Vecona Vintage ist so manchen Personen aus der Szene sicherlich ein Begriff, in Österreich ist diese Marke jedoch noch nicht so etabliert. Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass man sie eben nur in ausgewählten Geschäften erwerben kann. Eines dieser Geschäfte ist “Miss Maheli Vintageboutique” im schönen Fürstenfeld in der Steiermark. Inhaber Wolfgang und Martina haben hier ein wahres Paradies für Kenner des altmodischen Modedesigns geschaffen. Überaus gastfreundlich und fachkundig ist zudem die Beratung. 

Seit kurzem kann man in eben diesem wunderbaren Laden auch Damen- und Herrenmode der Marke “Vecona Vintage” erstehen. In einer großzügigen Umkleide kann man die feinen Stücke in Ruhe anprobieren und auch das Bestellen von einzelnen Stücken aus dem umfangreichen Vecona-Katalog stellen keinerlei Problem dar. 

Insidertipp: Speichern Sie sich diese Internetadresse  www.missmaheli.com. In sehr naher Zukunft geht hier das offizielle Webshop der Miss Maheli Vintageboutique online. Lassen Sie sich überraschen!

Veranstaltungstipp: Miss Maheli Vintageboutique ist ebenfalls beim “Return 2 Back” – Hawaiian Beach BBQ & Vintage Festival in Graz zu Gast.

Quellennachweise: new-heritage.de; vecona-vintage.com

Andrew Grimes wurde in den siebziger Jahren in der Bundeshauptstadt Wien geboren. Schon in seiner Jugendzeit lauschte er gerne alten Musikstücken, interessierte sich für geschichtliche Ereignisse und erfreute sich am historischen automobilen Rennsport. Etwa 2015 begann sich seine Leidenschaft auch auf seine Lebensweise auszuwirken. Langsam änderten sich Interessen sowie Kleidungsstil, auch besuchte Andrew Grimes immer häufiger einschlägige Veranstaltungen der sogenannten Vintage-Szene.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Küssendes Paar
Letzter Artikel

Erotische Flapper-Mädchen

Eisverkäufer
Nächster Artikel

Wiener Alltag

Aktuelles aus Mode

Ella Fox

Chic in den Sommer

Nachdem uns eine Gesundheitskrise heuer im wahrsten Sinne des Wortes “einen Strich